Gespräche laufen: Svensson offen für Bundesliga-Rückkehr

von Julian Jasch - Quelle: kicker
1 min.
Bo Svensson 2324 @Maxppp

Bo Svensson ist seit seinem Aus beim FSV Mainz 05 im November ohne Anstellung. Im Sommer könnte der Däne bei einem anderen Bundesliga-Klub anheuern.

Nach fast drei Jahren endete im November die Zusammenarbeit zwischen Bo Svensson und dem FSV Mainz 05. Seither ist der 44-jährige Fußballlehrer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Gehandelt wurde der Däne unter anderem in Österreich beim FC Lierfering und auch eine Anstellung beim englischen Erstligisten Crystal Palace stand im Raum.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aktuell deutet sich jedoch an, dass Svensson in die Bundesliga zurückkehrt. Nach Informationen des ‚kicker‘ befinden sich der Übungsleiter und Union Berlin aktuell im Austausch, um über eine künftige Zusammenarbeit zu sprechen. Svensson würde der Job reizen und er kann sich das Amt gut vorstellen, heißt es.

Lese-Tipp Schnäppchen-Preis: Union holt Querfeld

Zudem liegt ein Verbleib von Marco Grote im Bereich des Möglichen. Vor knapp zwei Wochen hatte der Jugendcoach die erste Mannschaft nach der Entlassung von Nenad Bjelica interimsweise übernommen und führte die Köpenicker zum Klassenerhalt. Ob die Verantwortlichen eine interne oder externe Lösung präferieren, wird sich wohl zeitnah herauskristallisieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Update (17:11 Uhr): Laut der ‚Bild‘ ist auch André Breitenreiter ein Kandidat bei Union Berlin.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter