Toptalent Álvarez: Bayern macht Dortmund, Juve & Co. Konkurrenz

15 Tore und sechs Vorlagen in 16 Spielen: Julián Álvarez schießt die argentinische Liga kurz und klein. Kein Wunder, dass nun auch der FC Bayern im Rennen um die Gunst des Stürmers sein soll.

River Plate will Valentín Castellanos als Ersatz für Julián Álvarez
River Plate will Valentín Castellanos als Ersatz für Julián Álvarez ©Maxppp

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen werden schon länger als Interessenten für Julián Álvarez von River Plate gehandelt. Mit dem FC Bayern ist nun laut dem ‚Corriere dello Sport‘ ein weiterer Bundesligist im Rennen. Die Münchner verfolgen ebenso wie der BVB „konsequent“ die Spur des Angreifers, so die italienische Sportzeitung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Am weitesten scheint derzeit aber Juventus Turin zu sein. Die Bianconeri haben schon ein Angebot abgegeben. Außerdem sollen der AC Florenz, der AC Mailand, Aston Villa, Tottenham Hotspur und der FC Sevilla interessiert sein. Kein Wunder, schließlich spielt Álvarez in Buenos Aires groß auf.

15 Tore und sechs Vorlagen gelangen dem 21-Jährigen in der laufenden Erstligasaison in Argentinien. Auch für die Albiceleste war Álvarez schon fünfmal am Ball. Der Vertrag des flexibel einsetzbaren 1,70-Meter-Mannes ist noch bis Ende 2022 datiert. Für festgeschriebene 20 bis 25 Millionen Euro darf er wechseln.

Weitere Infos

Kommentare