Hainer bleibt gelassen bei Gnabry & Lewandowski

Herbert Hainer ist Präsident beim FC Bayern
Herbert Hainer ist Präsident beim FC Bayern ©Maxppp

FC Bayern-Präsident Herbert Hainer blickt der Vertragsverlängerung mit Serge Gnabry optimistisch entgegen. „Bei Serge gibt es noch ein paar Meinungsverschiedenheiten, aber die können wir hoffentlich ausräumen“, sagte er im ‚Sport1‘-‚Doppelpass‘. Der 26-Jährige wisse jedoch, „was er am FC Bayern hat. Die Transferperiode dauert noch ein bisschen“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch zu der Zukunft von Robert Lewandowski hatte Hainer eine Meinung. Der 33-Jährige hatte am gestrigen Samstag öffentlich seinen Wechselwunsch geäußert und von der „besten Lösung für beide Seiten“ gesprochen. „Also auch für den FC Bayern München“, so Hainer weiter, „es gibt keinen Ersatz für so einen Weltklasse-Spieler. Er hat Vertrag, also gehe ich davon aus, dass er den erfüllt. Es ist sein gutes Recht, dass er seinen Vertrag dann nicht verlängert.“

Weitere Infos

Kommentare