M’gladbach: Hoilett-Verpflichtung wohl vom Tisch

M’gladbach: Hoilett-Verpflichtung wohl vom Tisch

05.07.2012 - 15:06 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Max Eberl konnte sich mit David Hoilett nicht einigenMax Eberl konnte sich mit David Hoilett nicht einigen©Maxppp

Vor Wochen noch schien die Verpflichtung von David Hoilett sicher. Doch letztlich konnte sich Max Eberl mit dem Kanadier offensichtlich nicht einigen. Inzwischen steht Hoilett vor dem Wechsel zum FC Southampton.

Eigentlich schien der Transfer von David Hoilett zu Borussia Mönchengladbach nur noch eine Frage der Zeit. „Wir sind sehr weit mit Borussia. Unterschrieben ist aber nichts“, sagte Hoiletts Vater und Berater David Hoilett senior schon vor Wochen.

Inzwischen zeichnet sich ab, dass der schnelle Außenbahnspieler nicht an den Niederrhein wechseln wird. Wie die hiesige Zeitung ‚The Northern Echo‘ berichtet, ist der Kontakt zwischen dem Spieler und Max Eberl mittlerweile deutlich abgekühlt. Man habe sich nicht über die Modalitäten einigen können, so das Blatt.

Dem Vernehmen nach scheiterte das Geschäft an der Höhe des Handgelds. Derzeit scheint es, als sei das letzte Wort gesprochen. Als Favorit auf die Verpflichtung gilt aktuell der englische Erstliga-Aufsteiger FC Southampton. Allerdings müsste der Klub im Gegensatz zu den Gladbachern umgerechnet rund fünf Millionen Euro für Hoilett auf den Tisch legen – für die ‚Fohlen‘ wären es lediglich 800.000 Euro Ausbildungsentschädigung gewesen.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche