Hannover 96 befindet sich in Gesprächen mit Denis Bouanga vom FC Lorient. Wie FT exklusiv erfuhr, steht der Flügelstürmer weit oben auf der Wunschliste der Niedersachsen. Im Werben um den Gabuner ist der Bundesliga-Aufsteiger allerdings nicht allein: Auch die AS St. Étienne, Stade Rennes, der HSC Montpellier, der FC Toulouse und der SCO Angers haben Interesse.

In der abgelaufenen Spielzeit machte Bouanga nachhaltig auf sich aufmerksam. Aus Lorient zum FC Tours verliehen, sicherte er dem Team mit 16 Toren und sechs Vorlagen beinahe im Alleingang den Klassenerhalt in der französischen Ligue 2. Verständlich, dass Lorient den 22-Jährigen gern in den eigenen Reihen halten würde. Dieser bevorzugt nach FT-Informationen aber einen Wechsel.

In Hannover wäre Bouanga nach Julian Korb, Michael Esser, Pirmin Schwegler und Matthias Ostrzolek bereits der fünfte Sommer-Neuzugang. Sportdirektor Horst Heldt hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Kader für die kommende Spielzeit möglichst früh beisammen zu haben. Zum Aufgebot soll dann auch Flügel-Knipser Bouanga zählen.