David Alaba hat eine hohe Meinung von seinem Sportdirektor Hassan Salihamidzic. „Er macht einen sehr guten Job und hat sich sehr gut eingefunden“, lobt der Linksverteidiger des FC Bayern im Gespräch mit ‚Spox‘, „man merkt, dass er Erfahrung mitbringt. Er kann Dinge aus Spielersicht sehr gut sehen.“ Entsprechend wisse Salihamidzic, „wann er eingreifen muss. Wenn er etwas zu sagen hat, geht er auf die Spieler zu und sucht das Gespräch.“

Die Pläne seines Klubs, den Kader zu verjüngen, gefallen Alaba. Dass der Rekordmeister aber nur Jungspunde wie Callum Hudson-Odoi oder João Félix verpflichten wird, glaubt der Österreicher nicht: „Das sind sicherlich alles gute Talente. Die Scoutingabteilung wird das Potenzial in diesen jungen Spielern sehen, dass sie uns in der Zukunft helfen können. Ich glaube aber nicht, dass der Fokus nur auf der Verpflichtung von jungen Spielern liegen wird.“