Mohammed Dauda vom RSC Anderlecht soll bei Mainz 05 im Gespräch sein. Die belgische ‚Sudpresse‘ berichtet, dass der Stürmer Interesse aus dem Ausland geweckt hat. Neben Mainz sind demnach auch der FC Basel, Sparta Prag und Vitesse Arnheim im Rennen.

Der 20-jährige Ghanaer kommt in Anderlecht nicht recht zum Zug. Er bringt es in dieser Saison bislang auf vier Pflichtspieleinsätze, durfte zuletzt allerdings erstmals von Anfang an ran. Sein Debüt gab der U23-Nationalspieler bereits in der vergangenen Saison. Im Sommer schob der belgische Spitzenklub einem Wechsel allerdings noch den Riegel vor.