Offiziell Bundesliga

Zum Nulltarif: Woltemade wechselt nach Stuttgart

von Julian Jasch - Quelle: vfb.de
1 min.
Nick Woltemade im Werder-Training @Maxppp

Nick Woltemade wechselt ins Schwabenland. Der VfB Stuttgart sichert sich die Dienste des begehten Angreifers.

Was sich bereits angedeutet hatte, ist nun beschlossene Sache: Nick Woltemade schließt sich im Sommer dem VfB Stuttgart an. Das gibt der Bundesligist offiziell bekannt. Beim Tabellendritten unterschreibt der 22-jährige Offensivakteur ein langfristiges Arbeitspapier bis 2028.

Unter der Anzeige geht's weiter

Weil Woltemades Vertrag beim SV Werder Bremen Ende Juni ausläuft, wird keine Ablöse fließen. Die Grün-Weiß hätten das Eigengewächs gerne in den eigenen Reihen gehalten, konnten den deutschen U21-Nationalspieler allerdings nicht von einer Verlängerung überzeugen.

Lese-Tipp Medien berichten: Anton geht zum BVB – Bayer geht leer aus

VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth erklärt: „Nick hat in der vergangenen Saison seine Qualitäten unter Beweis gestellt und sich in der Bundesliga etabliert. Er ist ein wuchtiger und gleichzeitig spielstarker Stürmer, dessen Weg wir sehr aufmerksam verfolgt haben. Wir sind davon überzeugt, dass Nick seine positive Entwicklung bei uns fortsetzt und ein wertvoller Faktor in unserem Offensivspiel wird.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch weitere Bundesliga-Vertreter hatten die Fühler nach Woltemade ausgestreckt. Neben der TSG Hoffenheim wurde auch Borussia Mönchengladbach Interesse an dem Rechtsfuß nachgesagt. Nun erhält der VfB, der in der kommenden Saison an der Champions League teilnimmt, den Zuschlag.

Der Neuzugang verrät: „Ich habe familiär eine besondere Bindung zum VfB und bin hochmotiviert, nun selbst dort spielen zu dürfen, wo ich in den Ferien als kleiner Junge oft beim Training begeistert zugeschaut habe. Ich freue mich sehr auf die spannende Herausforderung mit meinen neuen Mannschaftskollegen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter