Paukenschlag: Eintracht will Götze

Mario Götze will die PSV Eindhoven verlassen. Einem Bericht zufolge könnte der Weltmeister von 2014 vor der Rückkehr in die Bundesliga stehen.

Mario Götze steht bis 2024 bei der PSV unter Vertrag
Mario Götze steht bis 2024 bei der PSV unter Vertrag ©Maxppp

Immer wieder betonte Mario Götze zuletzt, dass er künftig wieder bei einem Champions League-Klub aus einer der Topligen spielen will. Laut der ‚Sport Bild‘ könnte sich sein Wunsch bald erfüllen. Eintracht Frankfurt führt dem Bericht zufolge konkrete Gespräche mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei der PSV Eindhoven steht Götze zwar noch bis 2024 unter Vertrag, allerdings beinhaltet sein Arbeitspapier eine Ausstiegsklausel über moderate vier Millionen Euro. Durch den Europa League-Triumph und die damit verbundene Qualifikation für die Königsklasse in der kommenden Saison ein Betrag, den die Eintracht definitiv aufbringen könnte.

Allerdings haben die Adler aus Deutschland starke Konkurrenz von den Adlern aus Portugal. Benfica arbeitet schon seit Wochen an der Verpflichtung des 30-Jährigen. In Lissabon übernimmt zur kommenden Saison Roger Schmidt das Zepter – Götzes Trainer aus Eindhoven, der ihm zurück in die Erfolgsspur verhalf.

Weitere Infos

Kommentare