Avdijaj: Zu Schalke „sage ich nicht nein“

Für Donis Avdijaj ist das Kapitel FC Schalke 04 nicht endgültig beendet. „Wenn man einen Verein liebt, liebt man ihn für immer. Schalke bleibt für mich ein Zuhause, ist ewig in meinem Herzen. Wenn ich jetzt ein, zwei starke Saisons abliefere und die Schalker sagen, sie wollen mich noch mal holen – dann sage ich nicht nein“, stellt der 23-Jährige gegenüber der ‚Sport Bild‘ klar und unterstreicht: „Natürlich ist es mein Ziel, wieder in einer Top-Liga zu spielen. Und ich bin sicher, dass ich ohne Probleme in der Bundesliga mithalten könnte.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Stationen bei Sturm Graz, Roda Kerkrade, Willem II und zuletzt Trabzonspor steht der 23-Jährige seit Januar in der schottischen Premiership bei Heart of Midlothian unter Vertrag. Das Engagement beim Tabellenletzten endet im Sommer. Ein Verbleib in Schottland knüpft Avdijaj auch an die Zukunft von Trainer Daniel Stendel: „Nur wenn der Trainer (Stendels Vertrag gilt nur für die erste Liga, Anm. d. Red.) auch bleibt, ist das eine Option für mich.“

Weitere Infos

Kommentare