Gogia findet neuen Klub

Akaki Gogia (2. v. l.) steht zur Einwechslung bereit
Akaki Gogia (2. v. l.) steht zur Einwechslung bereit ©Maxppp

Akaki Gogia wechselt in die Schweiz und schließt sich dem FC Zürich an. Wie der Klub mitteilt, unterschreibt der 29-Jährige einen Vertrag bis 2023. Das Arbeitspapier des Offensivspielers bei Union Berlin war zuvor nach vier Spielzeiten in der deutschen Hauptstadt ausgelaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Andy verfügt über außergewöhnliche technische Qualitäten und über viel Spielwitz. Mit seiner variablen Spielweise bekommen wir in unserem Offensivspiel zusätzliche Möglichkeiten“, kommentiert FCZ-Sportchef Marinko Jurendic die Neuverpflichtung, für die er weitere lobende Worte findet: „Zudem ist er ein echter Teamplayer, der zu uns passt und auch mit seiner Erfahrung unser Team weiter stärken wird.“

Weitere Infos

Kommentare