FC Bayern: Pavard will nicht zu PSG

Benjamin Pavard beim Nationalteam
Benjamin Pavard beim Nationalteam ©Maxppp

Benjamin Pavard vom FC Bayern hegt keinerlei Abschiedsgedanken. „Ich bin sehr glücklich beim FC Bayern, ich bin bei einem der besten Klubs der Welt“, stellt der Abwehrspieler in einem Interview mit dem Radiosender ‚RMC‘ klar. Auf konkrete Nachfrage bezieht Pavard außerdem Stellung zu einem möglichen Wechsel zu Paris St. Germain: „Paris ist ein sehr guter Verein mit einem sehr guten Projekt, aber die Frage stelle ich mir nicht. Ich fühle mich gut und habe noch zwei Jahre Vertrag beim FC Bayern.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf der Rechtsverteidiger-Position, auf der Pavard in vergangenen Jahren zumeist agierte, bekommt er in Noussair Mazraoui (24) neue Konkurrenz. Konkrete Gedanken über eine Veränderung hegt der Franzose dennoch nicht. Irgendwann würde er aber gerne wieder in seiner Heimat auflaufen. „Ich weiß nicht, was die Zukunft für mich bereithält. Ich habe in Frankreich noch nichts gewonnen, ich muss in Frankreich etwas gewinnen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, warum nicht, bin ich für alles offen. Ich habe zwei Jahre Vertrag, ich hoffe immer noch auf Titel“, so Pavard.

Weitere Infos

Kommentare