Heiß begehrtes Talent: Bayern spricht mit Veiga

von Dominik Schneider - Quelle: as
1 min.
Gabri Veiga @Maxppp

Gabri Veiga sorgt in Spanien seit längerem schon für Aufsehen. Nun steht der Shootingstar bei zahlreichen Topklubs auf dem Zettel. Offenbar auch beim FC Bayern.

In der laufenden Spielzeit ist Gabri Veiga bei Celta Vigo der Durchbruch gelungen. Der 20-jährige Spanier hat sich seinen Stammplatz erkämpft und wartet mit 13 Scorerpunkten (neun Tore/vier Assists) in La Liga auf. Zahlreiche Topklubs erkundigen sich bereits nach der Verfügbarkeit des Youngster, darunter wohl auch der FC Bayern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚as‘ berichtet, gehört der Rekordmeister zum Kreis der Vereine, die bereits Gespräche mit dem Management des Shootingstars führen. Weitere Interessenten sind dem Bericht zufolge der FC Liverpool, Manchester City, Manchester United, Real Madrid und seit neustem auch der FC Barcelona.

Lese-Tipp Sanches-Rückkehr zu Benfica?

Ausstiegsklausel macht Transfer wahrscheinlich

Interessant: Im Vertrag des 20-Jährigen ist laut der spanischen Tageszeitung eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro verankert. In Zeiten exorbitanter Transfersummen ein für europäische Topklubs erschwinglicher Preis. Für den offensiven Achter könnte im Sommer also schon der nächste Karriereschritt bevorstehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

An der Säbener Straße könnte Veiga die Rolle von Ryan Gravenberch einnehmen, sollten die Münchner sich doch noch für einen Verkauf des Niederländers entscheiden. In den vergangenen Wochen war Gravenberch immer wieder mit Interviews in Erscheinung getreten, in denen er öffentlich mit einem Wechsel kokettierte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter