Köln: Heldt will Uth & Córdoba halten

Kölns Sportchef Horst Heldt
Kölns Sportchef Horst Heldt ©Maxppp

Horst Heldt würde gerne mit Jhon Córdoba (27) und Mark Uth (28) in die neue Saison gehen. „Ja, warum auch nicht? Wir haben nie etwas anderes behauptet. Wir haben immer klar gesagt, dass wir beide gerne behalten wollen“, unterstreicht der Geschäftsführer des 1. FC Köln gegenüber dem ‚Express‘, „das wichtigste Ziel für die nächste Saison ist es, in der Liga zu bleiben. Dafür brauchen wir eine konkurrenzfähige Mannschaft. Die aktuelle Situation ist natürlich nicht leicht für alle, auch nicht für uns – aber es ist jetzt auch nicht so, dass wir erst 40 Spieler verkaufen müssen, um zehn verpflichten zu können.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Córdoba steht nur noch bis 2021 unter Vertrag und bei einigen Klubs auf der Einkaufsliste. Unter anderem bei Schalke 04, wohin Uth seinerseits nach der einjährigen Leihe zurückgekehrt ist. „Es ist klar, dass wir uns einen Transfer im Millionenbereich nicht leisten können und nicht leisten werden. Aber es gibt auch andere Wege, so einen Transfer zu stemmen“, gibt sich Heldt bei Uth optimistisch. Bei Córdoba soll die FC-Schmerzgrenze bei 15 Millionen Euro liegen. Bei einer Offerte über 20 Millionen Euro „wäre die Sache wohl klar“, berichtet der ‚Express‘.

Weitere Infos

Kommentare