Messi als Wegbereiter: Argentinien besiegt Mexiko

von Fabian Angermeier
1 min.
Messi als Wegbereiter: Argentinien besiegt Mexiko @Maxppp

Nach der 1:2-Niederlage gegen Saudi-Arabien war das Duell mit Mexiko am zweiten Spieltag der Gruppe C für Argentinien bereits ein Endspiel, das die Albiceleste letztlich mit 2:0 für sich entschied. Die Anfangsphase war geprägt von rassigen Zweikämpen und vielen Fouls. Die Argentinier hatten mehr Ballbesitz, die Mexikaner lauerten auf Konter. Zwei Freistöße, von Lionel Messi (34.) aus spitzem Winkel und Alexis Vega (44.) aus etwa 20 Metern, strahlten die meiste Gefahr im ersten Durchgang aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der zweiten Halbzeit ging es zunächst genauso chancenarm weiter, bis zur 64. Minute: Ángel Di María fand mit einem Querpass Lionel Messi, der auf Höhe des Sechzehners den Ball flach und präzise rechts unten zur Führung einschlagen ließ. Selbst nach dem Treffer blieb Mexiko passiv und ohne echten Torabschluss. So war es Enzo Fernández der mit einem traumhaften Schuss ins Eck (87.) nach kurz ausgeführtem Eckball zum 2:0-Endstand traf.

Lese-Tipp Messi: „Praktisch das Ende meiner Karriere“
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter