El Clásico: Alabas Traumtor leitet Reals Sieg ein

Nach dem 2:1-Sieg im Clásico grüßt Real Madrid von der Tabellenspitze. Auch dank eines Traumtores von David Alaba schlagen die Königlichen den FC Barcelona letztlich verdient.

David Alaba freut sich über seinen Treffer
David Alaba freut sich über seinen Treffer ©Maxppp

Schöner hätte sich David Alaba seinen ersten Clásico wohl nicht erträumen können. Beim 2:1-Sieg gegen den FC Barcelona erzielte der Linksfuß seinen Debüt-Treffer für die Real Madrid und brachte die Hauptstädter auf die Siegerstraße.

Unter der Anzeige geht's weiter

Beide Seiten begannen bedächtig. Erst nach rund 20 Minuten nahm die Partie an Fahrt auf. Zunächst wirbelte Vinícius Júnior zweimal gefährlich durch Sechzehner der Katalanen, anschließend vergab Sergiño Dest in der 25. Minute die einhundertprozentige Gelegenheit, als er freistehend vor Thibaut Courtois kläglich vergab.

Alabas Augenblick

Wenig später fasste sich David Alaba ein Herz: Nach Ballgewinn am eigenen Sechzehner sprintete der Neuzugang der Königlichen bis vors gegnerische Tor und hämmerte den Ball nach schönem Zuspiel von Karim Benzema unhaltbar für Marc-André ter Stegen aus rund 16 Metern in die Maschen.

Einen besseren Zeitpunkt für sein Debüt-Treffer hätte sich der 29-Jährige nicht aussuchen können. Barça hätte vor der Pause zurückkommen können: Doch Gerard Piqué vergab nach einer Ecke die große Chance zum Ausgleich.

Barça fällt nichts ein

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erwiesen sich die vor der Partie leicht favorisierten Madrilenen als abgebrühteres Team. Barça rannte in der zweiten Hälfte erfolglos an, operierte überwiegend mit haltlosen Flanken und ließ im Offensivspiel jegliche Kreativität und Durchschlagskraft vermissen.

In der 93. Minute erzielte Rechtsverteidiger Lucas Vázquez das 2:0, der Anschlusstreffer von Kun Agüero in der 97. Minute war nur noch Makulatur. Aus Sicht der Madrilenen geriet der Sieg nie wirklich in Gefahr. Ein Sieg, den Alaba so schnell nicht vergessen wird.

Weitere Infos

Kommentare