Arabi: Teilbekenntnis zur Arminia

Seit 2011 in Bielefeld: Sportchef Samir Arabi
Seit 2011 in Bielefeld: Sportchef Samir Arabi ©Maxppp

Arminia Bielefelds Sportchef Samir Arabi hat Stellung zu seiner Zukunft bezogen. „Im Fußball weiß man nie, was in einem halben oder einem Jahr ist. Ich bin jetzt fast elf Jahre da. Ich bin sehr glücklich in Bielefeld“, sagte der 42-Jährige gegenüber ‚DAZN‘. Arabi arbeitete von 2011 bis 2016 als Sportlicher Leiter und seitdem als Geschäftsführer Sport bei der Arminia. Seit 2013 besitzt der gebürtige Aachener einen unbefristeten Vertrag.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Wir haben unabhängig von den kurzfristigen ein, zwei Ergebnissen eine superspannende Mannschaft zusammengestellt. Es macht mir Riesenspaß mit den Leuten, mit den Gremien zu arbeiten“, stellt Arabi klar, „das ist keine Phrasendrescherei. Das ist mein Hier und Jetzt.“ Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass der 1. FC Köln gerne den vakanten Posten des Sportdirektors mit Arabi besetzen will. Intensive Gespräche mit den Geißböcken fanden jedoch noch nicht statt.

Weitere Infos

Kommentare