Wieder getroffen: Uths verrückte Statistik in Köln

Seit dem Januar spielt Mark Uth für den 1. FC Köln. In seiner Geburtsstadt blüht der Stürmer nach tristen Zeiten auf Schalke wieder auf. Seine Statistik im Kölner Dress weiß zu beeindrucken.

Mark Uth bejubelt ein Tor für den 1. FC Köln
Mark Uth bejubelt ein Tor für den 1. FC Köln ©Maxppp

Wenn Mark Uth die vergangenen Monate unter ein Motto stellen müsste, würde er wohl „Zu Hause ist es immer noch am schönsten“ wählen. Seitdem der 28-jährige Stürmer wieder in seiner Heimatstadt Köln spielt, ist er nicht wiederzuerkennen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit Beginn der Rückrunde stand Uth achtmal für den FC auf dem Feld. Für seine Spielstatistiken ist wohl der Begriff Höhenflug erfunden worden. Fünfmal traf der 28-Jährige selbst, vier Tore bereitete er vor. In jedem seiner acht Einsätze für die Kölner war Uth mindestens an einem Treffer direkt beteiligt. Beim gestrigen 2:2 gegen den FSV Mainz 05 erzielte er das zwischenzeitliche 1:0 vom Elfmeterpunkt, nachdem er zuvor selbst den Strafstoß herausgeholt hatte.

Für die Kölner ist Uth unersetzlich, bei seinem Stammverein Schalke 04 war er alles andere als das. Durchaus kurios: Nach eineinhalb Jahren und 38 Pflichtspielen im königsblauen Dress wies der Stürmer ebenso viele Scorerpunkte auf wie in seiner deutlich kürzeren Zeit in Köln.

Offene Zukunft

Wie es für Uth nach der Saison weitergeht ist unklar. Leihklub Köln will den Schlüsselspieler natürlich halten, der Preis von zehn Millionen Euro ist für die Geißböcke aber nicht zu stemmen. Der FC und S04 müssten sich also anders einigen. Da sich Schalke selbst in akuten finanziellen Problemen befindet, wird man Uth kaum verschenken – zumal der Torjäger derzeit fleißig seinen Wert steigert.

Weitere Infos

Kommentare