Werder: Vier Verletzte | Chong beendet Quarantäne

Tahith Chong mit Werder-Raute auf der Brust
Tahith Chong mit Werder-Raute auf der Brust ©Maxppp

Vor dem morgigen Sonntagabendspiel gegen die TSG Hoffenheim plagen Werder Bremen Verletzungssorgen. Wie Frank Baumann, Geschäftsführer Sport bei Werder, gegenüber der ‚Bild‘ bestätigt, fallen neben dem an Corona erkrankten Felix Agu (21) drei weitere Spieler aus: „Es ist so, dass uns Patrick Erras und Ludwig Augustinsson nicht zur Verfügung stehen werden. Auch Davie Selke wird am Sonntag nicht spielen können.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Es gibt aber auch gute Nachrichten für die Norddeutschen: Tahith Chong (20) wurde aufgrund eines negativen Corona-Test aus seiner Quarantäne vorzeitig entlassen und ist damit einsatzbereit. Der Flügelspieler hatte sich mit Agu ein Zimmer geteilt und daher vorsorglich in die Isolation begeben.

Weitere Infos

Kommentare