Als Jovic- oder Silva-Nachfolger? Eintracht mit Interesse an Dia

Der Verbleib von Luka Jovic und André Silva bei Eintracht Frankfurt ist ungewiss. Wohl auch deshalb nehmen die Verantwortlichen einen Ligue 1-Torjäger ins Visier.

Boulaye Dia im Trikot von Stade Reims
Boulaye Dia im Trikot von Stade Reims ©Maxppp

Eintracht Frankfurt befindet sich auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Laut der französischen Fachzeitschrift ‚France Football‘ zeigen die Hessen dabei Interesse an Boulaye Dia von Stade Reims.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 24-Jährige wird als heißes Eisen für den kommenden Sommertransfermarkt gehandelt. Denn Dias Vertrag läuft 2022 aus, zudem spielt er aktuell die wohl beste Saison seiner Karriere. In bisher 30 Pflichtspielen der aktuellen Spielzeit traf der Torjäger 14 Mal.

Das weckt Begehrlichkeiten. Neben den Frankfurtern wurde in den vergangenen Wochen unter anderem auch RB Leipzig mit dem senegalesischen Nationalspieler (drei Länderspiele) in Verbindung gebracht. Die SGE muss sich im Werben um den 24-Jährigen also starker Konkurrenz erwehren.

Wer bleibt, wer geht?

Fraglich ist, wessen Sturmpartner Dia bei einem möglichen Transfer werden würde. Denn der Verbleib der aktuellen Besetzung Luka Jovic und André Silva ist offen. Während Erstgenannter wohl zu teuer für eine Festverpflichtung ist und somit nach seiner Leihe zu Stammverein Real Madrid zurückkehren wird, ließ Silva jüngst durchblicken, dass er wohl nur bei einer Champions League-Qualifikation in Frankfurt bleiben möchte. Aktuell steht die SGE passend auf Platz vier.

Weitere Infos

Kommentare