Zwei Schotten für die Bayern: Hepburn im Anflug – Hickey zögert

Die Scoutingabteilung des FC Bayern ist offenbar auch in Schottland gut vernetzt. Zwei Spieler von der Insel sollen kommen.

Aaron Hickey am Ball für Heart of Midlothian
Aaron Hickey am Ball für Heart of Midlothian ©Maxppp

Der FC Bayern steht vor der Verpflichtung von Nachwuchsspieler Barry Hepburn. Laut ‚The Secret Scout‘ reist der 16-jährige Rechtsaußen von Celtic Glasgow am morgigen Donnerstag nach München, um einen Vertrag beim deutschen Rekordmeister zu unterschreiben. Seit Monaten hatten die Bayern um den Youngster geworben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Innenverteidiger Liam Morrison (17) wäre Hepburn der zweite Schotte an der Säbener Straße. Mit Aaron Hickey (18) könnte ein weiterer folgen. Der schon seit einer Weile gehandelte Linksverteidiger vom schottischen Tabellenletzten Heart of Midlothian soll sich ebenfalls das Trainingsgelände anschauen. Das hatte die ‚BBC‘ bereits am vergangenen Wochenende berichtet.

Im Werben um Hickey, der für 1,7 Millionen Euro zu haben ist, haben die Bayern aber noch einige Konkurrenz. Der ‚Bild‘ zufolge dauern die Verhandlungen derzeit an, der FC Bologna liegt ebenfalls aussichtsreich im Rennen. Hickey könnte in München über die zweite Mannschaft an die Profis herangeführt werden. Dort ist nach dem Abgang von Derrick Köhn (21, Willem II) links hinten ein Platz frei.

Weitere Infos

Kommentare