Gladbach gewinnt Torfestival gegen Dortmund: Die Noten zum Spiel

Der BVB geht auch gegen Borussia Mönchengladbach unter und verliert nach dem 1:2 gegen Bayer Leverkusen auch das zweite Topspiel. Borussia Mönchengladbach zieht durch den Sieg an den Dortmundern vorbei und liegt zumindest bis morgen auf Champions League-Platz vier. Die FT-Noten zum Spiel.

Nico Elvedi schnürte gegen den BVB einen Doppelpack
Nico Elvedi schnürte gegen den BVB einen Doppelpack ©Maxppp

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits nach 40 Sekunden in Führung. Der Videoschiedsrichter hatte aber etwas dagegen und entschied richtigerweise auf Foul gegen Bellingham. Rund zehn Minuten später hatte der VAR nach zweiminütiger Überprüfung keine Einwände und der Treffer von Elvedi zählte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der BVB benötigte 20 Minuten, um sich auf die eher ungewöhnliche Gladbach-Aufstellung mit Zakaria im Zentrum einer Dreierkette einzustellen. Das erste Mal düpiert wurde die Kette durch Erling Haaland nach einem Traumpass von Jadon Sancho. Sechs Minuten später besorgte erneut das Duo die schwarz-gelbe Führung, ehe Gladbach wieder auf Viererkette umstellte. Vier Zeigerumdrehungen später war es erneut Elvedi, der nach einem Freistoß zum 2:2 traf.

Die Fohlen übernahmen zu Beginn der zweiten Hälfte die Spielkontrolle und gingen folgerichtig durch Ramy Bensebaini erneut in Führung. Die Dortmunder mussten das Risiko erhöhen und kämpften sich zurück in die Partie, konnten aber keine längere Drangphase aufbauen. Den Deckel drauf machte schlussendlich rund zehn Minuten vor Ende Marcus Thuram. Für den BVB war es allein in diesem Spiel das dritte Gegentor nach einem Standard.

Torfolge

1:0 Elvedi (11.): Nach dem Siegtor unter der Woche gegen Werder trifft der Innenverteidiger erneut. Hofmann schlägt einen Freistoß von rechts herausragend in Richtung Elfmeterpunkt, wo Elvedi völlig freistehend einnickt.

1:1 Haaland (22.): Der erste sinnvolle BVB-Angriff führt direkt zum Erfolg. Plea verliert den Ball an Guerreiro, der direkt auf Sancho abgibt. Der Engländer nimmt Tempo auf und spielt genau im richtigen Moment traumhaft steil auf Haaland. Der Norweger chippt den Ball mit all seiner Klasse aus spitzem Winkel über Sommer.

1:2 Haaland (28.): Gladbach verliert im Spielaufbau den Ball. Dann geht es schnell über Reus und Sancho zu Bellingham, der wieder steil zurück auf seinen Landsmann abgibt. Sancho kann selbst abschließen, spielt aber überlegt quer zu Haaland, der aus der Drehung trifft.

2:2 Elvedi (32.): Schon wieder Elvedi. Einen hart aber sehr zentral geschossenen direkten Freistoß von Stindl lässt Bürki stümperhaft nach vorne prallen. Erneut reagiert Elvedi am schnellsten, ist zur Stelle und nutzt den Torwartfehler zum Ausgleich.

3:2 Bensebaini (49.): Hofmann zieht von links in die Mitte und macht so im Rücken Platz für Bensebaini, der von Neuhaus frei gespielt wird. Der Außenverteidiger lässt Brandt ins leere laufen und zirkelt den Ball ins lange Eck. Bürki sieht wieder nicht gut aus, wird aber von Gladbachern in der Mitte irritiert.

4:2 Thuram (79.): Thuram meldet sich nach seinem Spuck-Aussetzer und anschließender Sperre zurück. Gerade eingewechselt entwischt der Franzose bei einer Neuhaus-Ecke seinem Gegenspieler Can und köpft für Bürki unhaltbar ein.

Die Noten für Borussia Mönchengladbach

Eingewechselt:

65‘ Thuram (2) für Hofmann

71‘ Wolf für Stindl

71‘ Embolo für Plea

84‘ Herrmann für Zakaria

Die Noten für den Borussia Dortmund

Eingewechselt:

71‘ Reyna für Reus

80‘ Moukoko für Bellingham

87‘ Tigges für Morey

Weitere Infos

Kommentare