Boateng-Zukunft: Gespräche mit Sevilla laufen | Option Manchester

Nach dem Vertragsende beim FC Bayern war es lange still um die Zukunft von Jérôme Boateng. Mittlerweile kommt jedoch Bewegung beim Weltmeister von 2014 rein. Die heißeste Fährte führt nach Spanien.

Jérôme Boateng ist ablösefrei zu haben
Jérôme Boateng ist ablösefrei zu haben ©Maxppp

Jérôme Boateng kurbelt seine Zukunftsplanungen an. Wie ‚Sport1‘ berichtet, befindet sich der aktuell vereinslose Innenverteidiger in Gesprächen mit dem FC Sevilla über einen Wechsel. Dem Sportsender zufolge hat sich der 32-Jährige vor wenigen Tagen von seiner Berateragentur Lian Sports getrennt und wird nun von einem engen Freund sowie Familienangehörigen betreut.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Sevilla spricht, dass die Andalusier in der kommenden Saison in der Champions League an den Start gehen. Boateng hatte die Teilnahme an der Königsklasse als Grundbedingung für einen Wechsel festgelegt. Die zuletzt interessierten Klubs aus Italien, namentlich Lazio Rom und der AC Florenz, sind daher kein Thema mehr beim ehemaligen Bayern-Profi.

B-Lösung in Manchester?

Eine weitere Möglichkeit bietet sich Boateng offenbar in England. Laut ‚Sport1‘ ist der gebürtige Berliner ein Thema bei Manchester United, sollte sich der so gut wie fixe Transfer von Raphaël Varane auf den letzten Zentimetern zerschlagen. In Sevilla dürfte dem 76-fachen Nationalspieler ein prominenterer Status als bei den Red Devils winken.

Weitere Infos

Kommentare