Mikel erläutert Trabzonspor-Trennung

John Obi Mikel hat die Auflösung seines Vertrags beim türkischen Erstligisten Trabzonspor begründet. In einem Interview mit ‚The Athletic‘ berichtet er: „Ich erklärte dem Verein, dass ich meine Kinder sehen und mit ihnen zusammen sein müsse. Ich fühlte mich nicht glücklich, meine Kinder jeden Morgen anzulügen und Geschichten zu erfinden, damit sie nicht in Panik verfallen.“ Der Streit eskalierte: „Ich erklärte ihnen, dass ich nach Hause gehen möchte, daraufhin sagten sie, wenn du nach Hause gehst, kommst du nicht mehr zurück. Ich antwortete: Ok, ich gehe nach Hause.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie es für den 32-Jährigen nun weitergeht, ist noch offen. Seine nächste Wirkungsstätte soll näher an seinem Haus in London liegen. „Vielleicht irgendwo in England“, so Mikel. Eins steht für ihn jedoch fest: „Zurück zu Trabzonspor? Keine Chance. Nicht mit der Art und Weise, wie sie mit dieser Situation umgegangen sind.“ Trabzonspor seinerseits widerspricht Mikels Ausführungen.

Weitere Infos

Kommentare