Zakaria im zweiten Anlauf zur Roma?

Im Sommer wollte Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach verlassen, doch sein Wechsel scheiterte. Nun bekundet die AS Rom erneut Interesse am dynamischen Mittelfeldspieler.

Denis Zakaria im Einsatz für Borussia Mönchengladbach
Denis Zakaria im Einsatz für Borussia Mönchengladbach ©Maxppp

Die AS Rom hat einen Transfer von Denis Zakaria offenbar noch nicht abgeschrieben. Wie Transfermarkt-Experte Gianluca Di Marzo berichtet, zählt der zentrale Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach nach wie vor zu den Wunschspielern des neuen Roma-Trainers José Mourinho.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bereits im vergangenen Transferfenster arbeitete Roms Sportdirektor Tiago Pinto an einer Verpflichtung des 24-Jährigen, doch der Deal scheiterte. Weil Zakarias Vertrag am Saisonende ausläuft, kann der Schweizer im Januar einen Vertrag bei einem anderen Klub ohne Einverständnis der Borussia unterzeichnen.

Transfer im Winter?

Dem Bericht zufolge arbeitet Pinto daran, den 37-fachen Nationalspieler bereits im Januar ablösefrei zu verpflichten – Gladbach soll im Gegenzug eine Weiterverkaufsbeteiligung, eine Prämie beim Erreichen der Champions League oder ein Spielertausch angeboten werden.

Nach einer schwierigen Vorsaison mit langer Verletzungspause fand Zakaria in der noch jungen Spielzeit unter dem neuen Coach Adi Hütter zu alter Stärke zurück und zählt bislang zu den besten Akteuren der Gladbacher. Zuletzt kündigte Sportdirektor Max Eberl an, den Kontrakt mit Zakaria verlängern zu wollen: „Für uns ist es elementar wichtig, mit solchen Spielern weiterzumachen. Die Konstellation ist jetzt so, dass wir einen Top-Spieler bei uns haben.“

Weitere Infos

Kommentare