Inter im Delirium | Anarchie im Old Trafford

Inter Mailand sorgte mit dem vorzeitigen Meistertitel am Wochenende für das Ende einer Ära. Der FC Barcelona hängt in den Seilen, ist aber noch nicht abgeschlagen. In England gleicht der Fanprotest gegen die Klubbesitzer mittlerweile einem Vulkanausbruch. FT wirft den täglichen Blick in die internationale Sportberichterstattung.

Die Presseschau vom 3. Mai
Die Presseschau vom 3. Mai ©Maxppp

Italien feiert seinen Meister

Antonio Conte setzte sich mit Inter Mailand am Wochenende mit dem ersten Scudetto seit elf Jahren ein Denkmal. Nach neun Titeln in Folge für Juve sind „alle verrückt nach Inter“, wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ schreibt. Die ‚Tuttosport‘ widmet ihre Titelseite ebenfalls den Nerazzurri und ehrt „die Stärksten“. Auch der ‚Corriere dello Sport‘ erstrahlt am heutigen Montag in blau und schwarz. „Zhang, Champion“, titelt die Sportzeitung mit Verweis auf Klubchef Steven Zhang und lichtet die Meisterfeier der Mailänder ab, oder besser gesagt, das „Delirium auf der Piazza Dumo“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Barça lebt noch

Auch der FC Barcelona würde gerne Meisterfeier-Schlagzeilen schreiben, derzeit müssen Lionel Messi und Co. jedoch gewaltig darum kämpfen. Vier Spieltage vor Schluss stehen die Blaugrana auf Platz drei, punktgleich mit Real Madrid und zwei Zähler hinter Tabellenführer Atlético. Der gestrige 3:2-Sieg über den FC Valencia findet dementsprechend in der spanischen Presse seine Berücksichtigung. „Sie sind sehr lebendig“, freut sich die ‚Sport‘. Auch die ‚Mundo Deportivo‘ titelt anerkennend: „Sie geben nicht auf.“ Selbst die in Madrid ansässige ‚as‘ muss akzeptieren, dass Doppelpacker Lionel Messi „es in Ordnung gebracht hat“. Es bleibt also weiter spannend in La Liga.

Old Trafford unter Belagerung

Die Nachwehen der Super League-Blamage der englischen Klubs fand am Wochenende seinen Höhepunkt. Das Prestigeduell zwischen Manchester United und dem FC Liverpool am gestrigen Nachmittag musste aufgrund massiver Fanproteste abgesagt werden. Von 10.000 United-Fans, die vor dem Stadion gegen die Glazer-Besitzerfamilie protestierten, schafften es mehrere Hundert sogar ins Innere des Red Devil-Heiligtums. „Die Invasion von Old Trafford“ schafft es auf die Titelseite des ‚Guardian‘, der dort seltener mit Sportthemen aufwartet. In der ‚Daily Mail‘ ist von „Gemetzel, Chaos, Verwirrung“ die Rede, da sich auch die Polizei mit den Anhängern einige Scharmützel lieferte. Für den ‚Daily Mirror‘ brach am Theater der Träume „der Kampf um die Seele des Fußballs“ aus.

Weitere Infos

Kommentare