Tuchel zieht Konsequenzen: Die Bayern-Aufstellung

von Tobias Feldhoff
1 min.
Thomas Tuchel an der Seitenlinie @Maxppp

Auf das 2:3-Desaster gegen Heidenheim folgt die Königsklasse. Bayern-Trainer Thomas Tuchel verändert sein Team auf drei Positionen.

Mindestens einmal heute gegen den FC Arsenal und am Samstag (15:30 Uhr) gegen den 1. FC Köln wird Thomas Tuchel noch beim FC Bayern an der Seitenlinie stehen. Aus dem wieder einmal desillusionierenden 2:3 in Heidenheim muss der längst Entmachtete nun die richtigen Schlüsse ziehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gegen Arsenal, seines Zeichens Tabellenführer der Premier League vor dem FC Liverpool und Manchester City, setzt Tuchel auf drei Neue. Für Min-jae Kim, Sven Ulreich und Thomas Müller rücken Eric Dier, Manuel Neuer und der wiedergenesene Leroy Sané in die Startelf. Wohl wissend, dass bei den Gunners eine ganz andere Leistung notwendig sein wird, um nicht schon nach dem Hinspiel sämtlichen Halbfinal-Hoffnungen beraubt zu sein.

Lese-Tipp Vierkampf um Solet: Bayern und Wolfsburg dabei

So spielen die Bayern

Bayern-Aufstellung
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter