Bundesliga-Elite zeigt Interesse an Soulé

von Matthias Rudolph - Quelle: Gazzetta dello Sport
1 min.
Matías Soulé ist heiß begehrt @Maxppp

Juventus Turin hat mit Matías Soulé ein verheißungsvolles Talent unter Vertrag. Im Sommer könnte der junge Argentinier zu Geld gemacht werden.

Zehn Tore und zwei Assists in 21 Saisonspielen: Der 20-jährige Matías Soulé empfiehlt sich bei seinem Leih-Klub Frosinone Calcio für höhere Aufgaben. Bis 2026 ist der argentinische Rechtsaußen noch an Juventus Turin gebunden. Ein Verkauf im Sommer ist aber alles andere als ausgeschlossen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, zeigen immer mehr Vereine Interesse an Soulé. Der technisch äußerst begabte Linksfuß kommt am liebsten über die rechte Außenbahn – vielleicht bald auch in der Bundesliga? Neben Klubs wie Crystal Palace, Newcastle United, dem FC Brentford, dem FC Southampton, OGC Nizza und der AS Monaco findet auch die Crème de la Crème aus Deutschland Gefallen an Soulés Qualitäten.

Lese-Tipp Bayern öffnet Zidane und Co. die Tür

Der FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen beschäftigen sich der italienischen Sportzeitung zufolge mit dem U20-Nationalspieler. Eine mögliche Ablöse soll mittlerweile jenseits von 40 Millionen Euro liegen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter