Portugal bucht drittes Achtelfinal-Ticket

von David Hamza
2 min.
Portugal bucht drittes Achtelfinal-Ticket @Maxppp

Nach Frankreich und Brasilien ist auch Portugal ins WM-Achtelfinale eingezogen. Die Iberer siegten dank Doppeltorschütze Bruno Fernandes knapp gegen Uruguay.

Portugal steht nach einem 2:0-Sieg über Uruguay in der Runde der letzten 16. Spielbestimmend und gefährlicher traten in Hälfte eins die Mannen um Cristiano Ronaldo auf – in größere Bedrängnis brachten sie die sehr defensiv agierenden Südamerikaner aber nicht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die größte Chance verzeichnete dann Uruguays Rodrigo Bentancur (32.), der den Ball an der Mittellinie aufgriff, durchmarschierte, sich durch drei Gegenspieler tankte und erst aus kurzer Distanz am stark parierenden Keeper Diogo Costa scheiterte.

Lese-Tipp Erstmals Nationalcoach: Tedesco trainiert Belgien

Nach dem Seitenwechsel hatte Portugals João Félix die erste gute Gelegenheit (52.), traf aber nur das Außennetz. Zwei Minuten später machte es Bruno Fernandes besser, dessen für Ronaldo gedachte Flanke – CR7 touchierte das Spielgerät womöglich noch mit den Haarspitzen – ins lange Eck segelte.

Unter der Anzeige geht's weiter

K.o. durch Fernandes

Uruguay erhöhte in der Folge den Druck: Maxi Gómez setzte in der 75. einen Fernschuss an den Pfosten, Luis Suárez (78.) traf nach einem Freistoß das Außennetz. Einen viel diskutierten Handelfmeter in der Nachspielzeit nutzte schließlich Fernandes für die Entscheidung zum 2:0-Endstand.

Im Nachmittagsspiel der Gruppe H gewann Ghana mit 3:2 gegen Südkorea. Der letzte Spieltag findet am Freitag statt. Portugal trifft dann auf Südkorea, Uruguay bekommt es mit Ghana zu tun – alle drei haben noch die Chance, Portugal ins Achtelfinale zu folgen.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter