Hannover 96 zieht offenbar die Konsequenzen aus der anhaltenden Talfahrt. Wie der ‚kicker‘ berichtet, sind Klubboss Martin Kind, Geschäftsführer Björn Bremer und Manager Horst Heldt zu dem Entschluss gekommen, André Breitenreiter von seinen Aufgaben als Cheftrainer zu entbinden.

Beim 0:1 gegen den SV Werder am gestrigen Samstag lieferten die Niedersachsen erneut eine indiskutable Vorstellung ab. Es war die vierte Heimpleite in Folge. Vor allem offensiv brachten die 96er äußerst wenig zustande.

Gisdol oder Slomka sollen folgen

Als Kandidaten auf die Nachfolge nennt der ‚kicker‘ Markus Gisdol und Mirko Slomka. Die Entscheidung fällt allerdings nicht allzu bald. Auf das nächste Spiel am Samstag bei Tabellenführer Borussia Dortmund soll die Mannschaft entweder Amateurcoach Christoph Dabrowski oder U19-Trainer Stephan Schmidt vorbereiten.