Dybala träumt von Pogba-Rückkehr

In Italien landet heute Paulo Dybala auf dem Titelblatt der ‚Tuttosport‘. Hintergrund: Der Argentinier träumt von der Rückkehr seines ehemaligen Teamkollegen Paul Pogba. Der Argentinier spricht offen über die gute Beziehung der beiden: „Paul und ich haben eine großartige Freundschaft. Ich hoffe, wir werden gemeinsam neue Erfolge feiern.“ Ein Wechsel in diesem Winter ist allerdings so gut wie ausgeschlossen. Pogba fehlt Manchester United derzeit aufgrund einer Knöchelverletzung.

Reinier ist selbst der größte Real-Fan

Mit der Vertragsunterschrift am gestrigen Montag hat sich Reinier seinen größten Traum erfüllt. Wie der Brasilianer kurz nach der Verkündung seines Wechsels bekanntgab, ist er schon lange großer Fan der Königlichen. In der ‚as‘ schwärmt der 18-Jährige von seinem neuen Arbeitgeber: „Real Madrid ist der größte Verein der Welt und hatte schon immer eine großartige Mannschaft. Seit meiner Kindheit zwinge ich meinen Vater, mit mir Real-Spiele anzuschauen. Ich bin schon Fan seit der Zeit der Galaktischen.“ Sein neuer Trainer, Raùl, ist einer der Spieler gewesen, die Reinier in seiner Kindheit am meisten bewundert hat. In den Herzen der Real-Fans dürfte der Neuzugang schon einen Platz sicher haben.

Chelsea buhlt um Cavani

Auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive ist der FC Chelsea scheinbar auf Edinson Cavani gestoßen. Wie der ‚Daily Mirror‘ und die ‚Times‘ übereinstimmend berichten, haben die Blues ein Auge auf den Uruguayer geworfen. Offenbar müssen sich die Londoner aber auf einen harten Kampf um den Routinier einstellen. Auch Manchester United, das händeringend nach einem Stürmer sucht, und Atlético Madrid wollen den 32-Jährigen unbedingt verpflichten. Die Colchoneros sollen sich sogar schon einig sein mit Cavani. Die Personalie bleibt spannend.