George-Kevin Nkoudou peilt eine neue Herausforderung an. Bei Tottenham Hotspur kommt der dribbelstarke Außenstürmer fast gar nicht mehr zum Zug. Aus der Hinrunde stehen lediglich 27 Minuten zu Buche – und das auch noch im nahezu bedeutungslosen EFL Cup.

Wie die französische FT-Partnerseite Foot Mercato in Erfahrung gebracht hat, zieht es Nkoudou aller Voraussicht nach weg aus der Premier League. Unter anderem haben deutsche Klubs Kontakt mit dem Umfeld des 23-Jährigen aufgenommen. Aber auch italienische, spanische und französische Vereine sind interessiert.

Nkoudous Vertrag bei den Spurs läuft noch bis 2021. Insofern wären sowohl ein fixer Transfer als auch eine Leihe möglich. In puncto Gehalt müsste der ehemalige U21-Nationalspieler der Grande Nation allerdings Abstriche in Kauf nehmen. Mit Blick auf regelmäßige Spielpraxis wäre Nkoudou dazu auch gewillt.