Angreifer Diego Costa vom FC Chelsea könnte nach der anstehenden Transferperiode zum bestbezahlteten Fußballprofi weltweit avancieren. Wie ‚Sky Sports‘ erfahren hat, lockt der chinesische Erstligist Tianjin Quanjian mit einem Jahresgehalt von umgerechnet knapp 40,5 Millionen Euro netto.

Mit aktuell 17 Treffern in 30 Spielen der Premier League ist Costa maßgeblich am Erfolg des FC Chelsea beteiligt. Nimmt der Spanier mit brasilianischen Wurzeln das Angebot der Chinesen im Sommer an, würde sich sein Jahressalär von aktuell rund zehn Millionen auf einen Schlag vervierfachen. Bereits im Winter hatte der chinesische Klub von Cheftrainer Fabio Cannavaro seine Fühler nach dem 28-jährigen Stürmer ausgestreckt. Chelsea jedoch lehnte eine Offerte in Höhe von 85 Millionen ab, um die sportlichen Ziele nicht zu gefährden.