Makoto Hasebe könnte bei Eintracht Frankfurt bald Gesellschaft eines Landsmanns bekommen. Laut japanischen Medienberichten soll Gaku Shibasaki von den Kashima Antlers im Fokus der Hessen stehen. Dem Bericht nach soll er in die Fußstapfen von Hasebe treten.

Shibasaki fühlt sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten, kann aber auch auf der Sechs agieren. In der laufenden Saison kommt der 23-Jährige wettbewerbsübergreifend auf 33 Einsätze, in denen er sieben Tore erzielte und 13 Assists beisteuerte. Für den Nationalspieler wäre es das erste Engagement außerhalb Japans.