Eintracht Frankfurt hat am Montag offenbar Scouts nach Porto geschickt. Wie ‚O Jogo‘ berichtet, saßen unter anderem Beobachter der Hessen in den Zuschauerrängen.

Als Kandidaten für einen Transfer nennt die portugiesische Sportzeitung den Algerier Yacine Brahimi, der mit zwei Treffern großen Anteil am 3:1 gegen CD Nacional hatte. Größeres Interesse als der Eintracht wird allerdings dem FC Everton nachgesagt.