André Schürrle ist enttäuscht, dass seine ursprünglich bis 2020 datierte Leihe beim FC Fulham wegen des Abstiegs aus der Premier League vorzeitig endet. Über seinen Abschied aus London sagt der 28-Jährige auf der Vereinshomepage der Cottagers: „Es ist schwierig für die Familie, weil man für zwei Spielzeiten unterschrieben hat und bleiben will. Und jetzt muss man zurück, das ist nicht einfach und nicht das, was ich erwartet habe oder wollte.“

In 24 Ligaspielen für Fulham markierte Schürrle sechs Treffer. Wie es für den Weltmeister von 2014 im Sommer weitergeht, ist offen. Borussia Dortmund plant dem Vernehmen nach ohne Schürrle. Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben ist bis 2021 datiert. Schürrles Fulham-Fazit: „Ich denke, ich habe meine Qualitäten unter Beweis gestellt und gezeigt, was ich kann. Ich gehe aber mit viel Frustration und vieler unverrichteter Dinge.“