N’Golo Kanté hätte den FC Chelsea in diesem Sommer verlassen und sich Paris St. Germain anschließen können. In einem Interview auf ‚RMC‘ bestätigt der Weltmeister das Interesse des französischen Meisters: „Es gab Kontakt“, sagt er und fügt hinzu: „Ich hatte nicht den Wunsch, nach der Weltmeisterschaft zu wechseln.

Es ist bekannt, dass Thomas Tuchel den Sechser gerne im PSG-Trikot gesehen hätte, doch der 27-Jährige fühlt sich wohl bei den Blues. „Nach Gesprächen mit Chelsea war klar, dass ich bleibe, wo ich mich gut fühle. Es ist gut für mich, bei Chelsea zu bleiben.“ Der Vertrag von Kanté bei Chelsea läuft noch bis 2021.