Lazio Rom macht im Werben um Davie Selke offenbar dem SV Werder Bremen Konkurrenz. Laut der italienischen Zeitung ‚Il Messagero‘ haben die Laziali den Angreifer von RB Leipzig als Alternative zu Enes Ünal auserkoren. Der türkische Youngster, momentan von Manchester City an Twente Enschede verliehen, sei allerdings Kandidat Nummer eins, so das Blatt.

Selke darf Leipzig im Sommer bei entsprechendem Angebot verlassen. Bis 2020 ist der 22-Jährige an die Sachsen gebunden. Für weniger als acht Millionen Euro, die 2015 an den SV Werder flossen, wird RB den U21-Nationalspieler aber nicht ziehen lassen. Ob die Grün-Weißen diese Summe stemmen können, sofern sie nicht doch noch in die Europa League einziehen, ist fraglich.