Dani Olmo ist im Sommer, entgegen vieler Spekulationen bei Dinamo Zagreb geblieben. In einem Interview mit der ‚Marca‘ begründet der spanische U21-Nationalspieler seine Entscheidung. „Mir war klar, dass ich Champions spielen wollte und ich dachte, warum nicht mit Dinamo? Ich habe einen Vertrag bis 2021, wann immer ich dieses Trikot trage, werde ich alles geben“, so Olmo.

Der Mittelfeldstratege war im Sommer mit unzähligen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht worden. Auch Bayer Leverkusen hatte sich für Olmo interessiert. „Aber ich bin froh, dass ich in Zagreb geblieben bin. Es hat mir viel gegeben und dieses Jahr haben wir die Möglichkeit, Champions zu spielen, nachdem wir vergangene Saison ein unglaubliches Ergebnis erzielt haben“, erklärt der 21-Jährige weiter. Zuletzt betonte Olmo noch, ein Wechsel sei an der zu hohen Ablöseforderung von Zagreb gescheitert.