Palmeiras São Paulo will Rafinha die Rückkehr nach Brasilien ermöglichen. Wie das brasilianische Onlineportal ‚UOL‘ berichtet, hofft der brasilianische Erstligist auf einen Transfer des Rechtsverteidigers. Der Vertrag des 32-jährigen Brasilianers läuft im kommenden Sommer auf. Nach Möglichkeit würde Palmeiras gerne schon im Winter zum Zug kommen.

Rafinha machte zuletzt keinen Hehl daraus, dass er bereits Angebote aus seiner Heimat erhalten hat. Seine erste Wahl ist eine Rückkehr aber nicht: „Ich möchte mit meinem Management im Dezember einen Termin bei Bayern haben, um Klarheit über meine Zukunft zu bekommen. Ich bin topfit, zeige konstante Leistungen. Ich bin im nächsten Sommer ablösefrei. Es ist normal, dass viele Angebote kommen: aus Brasilien, aber auch aus Europa. Irgendwann will ich zurück in meine Heimat nach Brasilien. Aber ich fühle mich fit genug, noch einige Jahre in Europa zu spielen.