Yaya Sanogo ist beim französischen Erstligisten FC Toulouse in Ungnade gefallen. Nach Informationen von ‚Goal.com‘ haben sich deutsche Vereine nach dem 25-jährigen Mittelstürmer erkundigt. MLS-Klub Montreal Impact aus Kanada hat zudem die Fühler nach dem Franzosen ausgestreckt. Sein Vertrag läuft noch bis 2020.

Sanogo bestritt in der Hinrunde lediglich fünf Partien für Toulouse – keine davon über die komplette Distanz. Über weite Strecken wurde der ehemalige Gunner nicht einmal in den Kader von Trainer Alain Casanova berufen. Zwischen 2013 und 2017 hatte die einstige Nachwuchshoffnung beim FC Arsenal unter Vertrag gestanden. In diesem Zeitraum wurde Sanogo an Crystal Palace, Ajax Amsterdam und Charlton Athletic verliehen.