Im Rennen um Xherdan Shaqiri von Inter Mailand mischen jetzt zwei neue Klubs aus der Premier League. Nach Informationen der italienischen Sporttageszeitung ‚Gazzetta dello Sport‘ signalisieren neben dem FC Schalke 04 und Stoke City auch Crystal Palace und der FC Everton Interesse am Schweizer Mittelfeld-Allrounder.

15 Millionen Euro verlangen die Lombarden für den 23-Jährigen. S04 sei bislang aber nur bereit, 13 Millionen zu zahlen. Für die englischen Klubs dürfte die Ablöse dank der neuen TV-Verträge auf der Insel kein Hindernis darstellen. Fraglich aber, ob die ‚Eagles‘ und die ‚Toffees‘ für Shaqiri reizvoll sind. Beide spielen kommende Saison nicht international.