Johannes Eggestein (20) würde gerne weiterhin gemeinsam mit seinem Bruder Maximilian (21) für den SV Werder Bremen auflaufen. Der ‚Bild‘ sagt der Angreifer, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft: „Wir sehen uns an sich unabhängig, das ist klar. Aber man kann auch nicht ganz weglassen, dass wir Brüder sind und natürlich schon aufeinander achten. Uns ist wichtig, was der andere macht. Wir hätten nichts dagegen, wenn wir weiterhin zusammen unsere Karriere bestreiten.“

Maxi Eggestein, der an der Weser derzeit zum Führungsspieler reift, ist noch bis 2020 an Grün-Weiß gebunden. Werder würde gerne mit dem Brüderpaar verlängern, Gespräche laufen bereits. Johannes bestätigt: „Es steht noch nicht fest, dass ich verlängere. Der Verein, mein Berater, mein Papa und ich haben uns schon das ein oder andere Mal ausgetauscht. Ich behalte die Ruhe und bin mit der aktuellen Situation zufrieden. Wenn es dann auf die Winterpause zugeht, wird es die ersten konkreten Gespräche geben.“