Corentin Tolisso übt sich angesichts seiner Reservistenrolle beim FC Bayern in Geduld. „Ich habe seit dem vergangenen Oktober wenig gespielt. Wissen Sie, manchmal muss man sich in solchen Zeiten ein wenig zurücknehmen und dann die richtige Einstellung zeigen, wenn man die Möglichkeit bekommt“, erklärt der Mittelfeldspieler im Interview mit der französischen Zeitung ‚Le Parisien‘.

Viermal stand Tolisso seit Saisonbeginn in der Bundesliga-Startelf. Seit der Amtsübernahme durch Hansi Flick durfte der Weltmeister in zwei Partien lediglich acht Minuten ran. Weil Joshua Kimmich vermehrt ins Mittelfeld rückt, hat der 41-Millionen-Neuzugang aus dem Jahr 2017 einen direkten Konkurrenten mehr.