Arne Maier kann nicht nachvollziehen, warum Michael Preetz einen Abschied von Hertha BSC verhindern möchte. „Dieses Statement kommt für mich total aus dem Nichts“, erklärt der wechselwillige 22-Jährige gegenüber der ‚Bild‘, „ich hatte in den vergangenen Tagen mehrere intensive Gespräche mit den Verantwortlichen. Es wurde hierbei unter anderem Verständnis für meine Situation gezeigt, mir aber auch klar signalisiert, dass man mit mir sportlich aktuell nicht plant. Auch sprechen sämtliche Verpflichtungen hierfür.

Am gestrigen Montag stellte der Hertha-Manager klar, dass ein Maier-Wechsel kein Thema sei: Hertha BSC ist nicht bereit, Arne Maier abzugeben. „Wir denken überhaupt nicht darüber nach, Arne Maier abzugeben, sondern wünschen uns den Jungen topfit und gesund auf dem Platz, damit er dann auch wieder mitmischt im Kampf um die Plätze im Mittelfeld. Arne war vor seiner Verletzung Stammspieler bei uns in ganz jungen Jahren. Das ist auch die Rolle, die wir ihm in Zukunft zutrauen.