FC Bayern: Havertz zu teuer

Kai Havertz beim Elfmeter
Kai Havertz beim Elfmeter ©Maxppp

Laut Uli Hoeneß kann sich der FC Bayern die Verpflichtung von Kai Havertz (21) in diesem Sommer nicht leisten. Im Gespräch mit der ‚Frankfurter Allgemeinen Zeitung‘ sagt der 68-Jährige: „Ich bin sicher, dass es nach Sané in diesem Jahr bei uns keinen Großtransfer mehr geben wird. Das hat überhaupt nichts mit der Qualität von Havertz zu tun. Wir halten ihn alle für einen sehr, sehr guten Spieler. Aber in der Coronazeit nach einem Transfer von knapp 50 Millionen noch einen von 70, 80 Millionen oder mehr ohne gesicherte Gegenfinanzierung durch Spielerverkäufe zu machen, kann ich mir nicht vorstellen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Havertz will Bayer Leverkusen verlassen. Der FC Chelsea gilt als heißester Anwärter auf die Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers. Ein konkretes Angebot liegt der Werkself aktuell aber noch nicht vor.

Weitere Infos

Kommentare