„Schnappt euch Real“ | Benfica verliebt in Schmidt

Sowohl in der Königsklasse als auch beim jüngsten Bruder kommt es in den Finalspielen zum Höhepunkt. Bei Benfica Lissabon schwärmt man von seinem neuen Cheftrainer. FT blickt auf die internationalen Titelseiten.

Die Presseschau vom 25. Mai
Die Presseschau vom 25. Mai ©Maxppp

„Schnappt euch Real“

In freudiger Erwartung auf den Finalkracher in der Champions League am Samstag (21 Uhr) stimmen sich die Gazetten schon mal ein. Der FC Liverpool bekommt es mit Real Madrid zu tun – ein Spitzenspiel der Extraklasse. Mit der Schlagzeile „Get Real“ spielt der englische ‚Mirror‘ mit der Doppeldeutigkeit dieser Wortkombination. Zum einen kann man es als Ansporn für die Reds übersetzen („Schnappt euch Real“) – zum anderen soll der Traum vom Triumph in der Königsklasse „wahr werden“. In Spanien hingegen titelt die Madrider Sportzeitung ‚as‘ ganz selbstbewusst: „Wir sind die Besten... und müssen diese Meisterschaft gewinnen“. Möge die Schlacht beginnen...

Unter der Anzeige geht's weiter

Roma träumt vom Titel-Coup

Bereits heute Abend (21 Uhr) steigt das Endspiel in der Conference League zwischen der AS Rom und Feyenoord Rotterdam. Angeführt von Trophäen-Hamster José Mourinho wollen die Italiener den Pokal in die Heimat verfrachten. Doch zunächst muss „Operation Tirana“ in Albanien gelingen, schreibt ‚Il Tempo‘ auf ihrem Cover. Auf den Innenseiten des ‚Corriere dello Sport‘ schreibt man von einem ganz besonderem Abend: Es soll die „Nacht des Titels“ werden.

Schmidt und Benfica frisch verliebt

In Portugal scheint ein neues Traumpaar zu entstehen. So liest es sich zumindest, wenn man einen Blick auf die Headlines der Iberer wirft. Beim Hauptstadtklub Benfica Lissabon zelebriert man die Ankunft des neuen Trainers Roger Schmidt. Für die ‚A Bola‘ ist es bereits „Liebe auf den ersten Blick“, zudem ist Vereinspräsident Rui Costa mit einem breiten Grinsen neben dem Deutschen abgelichtet. Die Zeitung ‚Record‘ stimmt in den amourösen Tenor ein. Noch bevor der 55-jährige Übungsleiter sein erstes Spiel bei seinem neuen Klub bestritten hat, zitiert die Lissabonner Tageszeitung eine „Lieberklärung“ des ehemaligen Leverkusen-Trainers auf ihrer Frontseite: „Wer Fußball liebt, liebt auch Benfica“.

Weitere Infos

Kommentare