Offiziell Bundesliga

Leipzig verpflichtet Frankfurts Lenz

von Tristan Bernert - Quelle: rbleipzig.com
1 min.
Christopher Lenz @Maxppp

Nach zwei Jahren endet die Zeit von Christopher Lenz bei Eintracht Frankfurt. Der Linksverteidiger heuert bei RB Leipzig an.

Christopher Lenz wechselt innerhalb der Bundesliga den Verein. Der 28-Jährige verlässt Eintracht Frankfurt und schließt sich RB Leipzig an. Bei den Sachsen unterschreibt der gebürtige Berliner einen bis 2024 datierten Vertrag plus Option auf eine weitere Saison.

Unter der Anzeige geht's weiter

Medienberichten zufolge kassiert die SGE eine Ablöse von einer Million Euro für ihren Linksverteidiger. Anders als bei vielen anderen Transfers sollen Bonuszahlungen nicht Teil des Deals sein. An die Frankfurter war Lenz noch bis 2024 gebunden.

Lese-Tipp Leipzig bereitet Angebot für Olmo-Nachfolger vor

„Mit der Verpflichtung von Christopher Lenz konnten wir die letzte verbliebene Kaderlücke sehr gut schließen und auf der Linksverteidiger-Position die wichtige Alternative finden. Chris hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen, bringt viel Erfahrung und eine tolle Mentalität mit“, erklärt Sportchef Max Eberl.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lenz fügt an: „Ich bin sehr froh, jetzt bei RB Leipzig und damit bei einem der besten Klubs der Bundesliga zu sein. Das Wichtigste ist nun, dass ich mich hier schnell einfinde – und ich will am liebsten direkt loslegen auf dem Platz. Wir haben viel vor in dieser Saison und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere Ziele erreichen können.“

Lenz war 2021 von Union Berlin nach Frankfurt gewechselt. Einen sicheren Stammplatz hatte er am Main nie inne, stand aber trotzdem insgesamt 53 Mal für die Adler auf dem Platz. Bei RB soll er nun für mehr Kadertiefe auf der Linksverteidiger-Position sorgen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter