Marokko schockt schwache Belgier

von Niklas Scheifers
1 min.
Marokko schockt schwache Belgier @Maxppp

Marokko sorgt in der Gruppe F für die nächste Überraschung des heutigen Tages. Die Nordafrikaner schlagen die routinierten Belgier mit 2:0. Abdelhamid Sabiri besorgte in der 73. Spielminute die Führung mit einen Freistoß. Als Aufsetzer nahe der Eckfahne getreten schlug der Ball unter Belgiens Keeper Thibaut Courtois hindurch im Tor ein. Zakaria Aboukhlal vollendete in der Nachspielzeit einen stark ausgespielten Konter zum 2:0 (90.+2).

Unter der Anzeige geht's weiter

Beide Mannschaften spielten eine erste Halbzeit zum Vergessen. Chancen waren hüben wie drüben absolute Mangelware. Nach der Pause erhöhte Marokko das Risiko und belohnte sich. Belgien dagegen enttäuschte auf ganzer Linie. Folgerichtig zieht Marokko (vier Punkte) an den Roten Teufeln (drei Punkte) auf Platz eins vorbei.

Lese-Tipp Beim Zahnarzt: Wie Tedesco Belgien-Trainer wurde

Zur Gruppe F

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter