Bericht: BVB hat Piszczek-Nachfolger im Visier

Für Lukasz Piszczek neigt sich die Zeit bei Borussia Dortmund nach mehr als zehn Jahren dem Ende entgegen. Beerben könnte den Routinier ein junger Landsmann.

Kamil Piatkowski spielt für Rakow Czestochowa
Kamil Piatkowski spielt für Rakow Czestochowa ©Maxppp

Borussia Dortmund steht vor der Aufgabe, ab dem Sommer Urgestein Lukasz Piszczek (35) zu ersetzen. Die Schwarz-Gelben wollen allem Anschein nach vor allem die Flexibilität des Polen in der Defensive künftig nicht missen und haben für den kommenden Sommer einem Bericht zufolge einen 20-Jährigen mit ähnlichem Profil im Blick.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut dem polnischen Online-Portal ‚meczyki.pl‘ mischt der BVB bei Kamil Piatkowski von Rakow Czestochowa mit. Der 20-Jährige hat auch Verehrer aus der Serie A, darunter auch der AC Mailand, nun sei Dortmund ebenfalls ins Rennen eingestiegen. Dem Bericht zufolge ist der Bundesligist bereit, ein Angebot über 5,5 Millionen Euro für den polnischen U21-Nationalspieler abzugeben.

Beim Tabellenzweiten der Ekstraklasa ist Piatkowski absoluter Stammspieler und verpasste in der laufenden Saison keine einzige Pflichtspielminute. Hauptsächlich wird der 1,91 große Rechtsfuß in der Abwehrzentrale eingesetzt, in der vorherigen Saison fand er sich jedoch auch häufig auf der rechten defensiven Außenbahn wieder.

Verfügbar ab Sommer

Piatkowski würde damit ebenjene Qualitäten mitbringen, die dem BVB beim Piszczek-Abgang abhandenkommen. Bis 2023 ist das Abwehrtalent noch an Rakow gebunden, bis zum Sommer will der Verein seinen Senkrechtstarter halten. Danach könnte er der Nächste in einer prominenten Reihe polnischer Fußballer bei den Schwarz-Gelben werden.

Weitere Infos

Kommentare